Nikolaus – der Tag der Nächstenliebe

Am Abend vor dem Nikolaustag die Stiefel vor die Tür stellen. Für viele Kinder ein bekanntes Ritual. Sie hoffen, dass Sie am nächsten Morgen ein paar schöne Gaben darin finden. Manchmal geht in der heutigen Zeit das Maß für solche Dinge verloren und damit auch die wahre Bedeutung des Nikolaustages.

Deshalb ein Wort zur Geschichte vom großzügigen und barmherzigen Bischof Nikolaus. Er lebte, um den Menschen zu helfen. Er war bereit, seinen Reichtum einzusetzen, um damit Gutes zu bewirken und Armut zu bekämpfen. Nächstenliebe und Uneigennützigkeit waren sein Auftrag. Daran erinnern wir heute und feiern die Taten des heiligen Sankt Nikolaus. Ein Vorbild für jeden von uns in unserem Alltag.

Alles lasst in Liebe geschehen. (1. Kor 16,14)

WiederWort von Romina (26)