In unseren Leben passieren so viele schlechte Dinge, die uns immer wieder zweifeln und fragen lassen:

Warum, Gott, hast du das zugelassen? Warum musste mir das passieren?

Und auch die Bibel ist voll von Leid und Fragen danach.

Jesus selbst am Kreuz:

Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen? (Markus 15,34)

Was also hilft in all dem Leid?

Darauf gibt es keine pauschale Antwort, aber was helfen kann, ist…

1. Der unbedingte Zuspruch Gottes, dass er uns niemals fallen lassen wird, egal wie schlimm es uns auch geht. (Römer 14,8)

2. Unsere Klage an Gott: Es so wie Jesus zu machen, das Leid herauszuschreien und Gott vor die Füße zu werfen.

Was ist eure Anklage an Gott? Was hilft im Leid?

WiederWort von Yann (24)