Dieser Gedanke kommt jedem mal. Manchmal weiß man wirklich nicht, wofür man da gerade dankbar sein soll. Der ganze Tag läuft schief und wenn einem selbst die kleinste Entspannung nicht vergönnt war, fühlt man sich nicht gerade dankbar. Wenn mir das so geht, denke ich an diesen Vers:

 

Seid immer fröhlich, hört nie auf zu beten, seid dankbar für alles, denn das will Gott in Jesus Christus für euch. (1. Thessalonicher 5,16-18)

Gott hat so viel für mich getan. Schon allen, dass ich lebe. Egal, wie blöd es manchmal läuft, dafür kann ich auch dann dankbar sein.

WiederWort von Lisa (18)