Weltfrauentag – Ein Tag zum Überdenken.
Von so vielen vielleicht doch allzu selbstverständlichen Dingen:
Wie steht es mit der Gleichberechtigung?
Wie sehe ich eigentlich das Verhältnis von Frau und Mann; oder Mann und Frau?
Und wie sieht Gott das?

Leider scheint unsere Welt noch nicht so weit zu sein, wie man sich das wünscht. Und das auch aufgrund von christlichen Lehren und Ideen.

Aber ist es nicht so, dass Gott alle Menschen gleich liebt? Dass seine Gnade für alle gleich gilt? Egal, wer zuerst geschaffen wurde und wer zuerst gesündigt hat?

„Es gibt nicht mehr Juden und Griechen, nicht Sklave oder Freie, nicht Männer und Frauen; denn ihr alle seid einer in Jesus Christus.“ (Galater 3,28)

Die Antwort auf die Frage lautet also:

Mensch, und zwar in all seinen Facetten.

WiederWort von Yann (25)