Treuer Gott,

du bist so ganz anders als all meine Erwartungen.

Als alles, was ich mir vorstellen kann.

Deine Gedanken über mich sind so ganz anders als meine eigenen.

Du siehst, was in mir steckt.

Du siehst auch die Seiten, die Fähigkeiten in mir, die sonst oft im Verborgenen liegen und von denen ich mich nur selten traue, sie zu zeigen.

Heute beginnt eine ganz andere Zeit im Kirchenjahr – die Fastenzeit.

Lass mich die ganz anderen Seiten in mir, in meinem Leben, neu entdecken.

Fordere mich heraus, um neue Wege zu gehen.

Gib mir Mut und Freude daran, mich auszuprobieren.

Öffne mich, um dich in meinem Leben neu zu finden.

Dich, der du so ganz anders bist als alles sonst –

großartig und im Kleinen versteckt.

Neugierig auf mich und ohne Scheu vor dem, was du siehst.

Liebevoll und vergebend.

Du zeigst mir den Weg zum Leben, Gott.

Ganz anders, spannenden und herausfordernd.

Dafür danke ich dir.

Amen.

WiederWort von Stefanie (35)