Über was reden die Leute um dich herum, wenn sie über dich reden? Vielleicht bist du eher der Typ „Everybody’s Darling“, bist mega beliebt und eigentlich jeder, der dich trifft, findet dich cool, sympathisch und nett. Vielleicht bist du aber auch das Gegenteil davon: Du hast nicht das Gefühl, Freunde zu haben, bist eher allein, als mit vielen Leuten abzuhängen und es gibt Leute, die machen sich über dich lustig.  Vielleicht bist du aber auch irgendwo dazwischen. Ich glaube, jeder von uns hat so ein Image in seinem Freundeskreis, seiner Familie, in der Schule, da wo wir jeden Tag sind.

Auch Elisabeth, aus dem Zweiten Testament, hat so ein Image. Dieses Image war aber nicht positiv. Denn sie war die, die keine Kinder bekommen konnte – und das in einer Zeit, in der die meisten Menschen sich über ihre Kinder definiert haben. Und ich glaube, Elisabeth hatte echt damit zu kämpfen…

Aber dann tut Gott ein Wunder und Elisabeth und ihr Mann Zacharias bekommen doch noch ein Kind. Und dann sagt Elisabeth das:

Der Herr hat Großes an mir getan! Die Menschen verachten mich, aber er hat mich gnädig angesehen und hat meine Schande von mir genommen. (Lukas 1,25 – NGÜ)

Ich finde das ziemlich beeindruckend! Elisabeth hätte zu jeder Person gehen können, die sich mal über sie lustig gemacht hat. Sie hätte sich rächen können oder ihre Wut über sie rauslassen können. Doch sie entscheidet sich dagegen und zieht sich zurück. Sie dankt Gott für das, was er getan hat.

Mich hat die Geschichte von Elisabeth ermutigt, weil ich wissen darf, dass Gott Geschichte schreibt. Und für seine Geschichte nutzt er die unterschiedlichsten Menschen: die Coolen und auch die, die nicht so cool wirken – egal, welches Image ein Mensch hat.

Ich will  dir heute Mut machen, Gott zu danken, dass er Geschichte mit dir schreibt, und ihn danach zu fragen, wo dein Platz in seiner Geschichte ist. Du musst dir keine Sorgen um dein Image bei anderen Menschen machen, sondern darfst dir sicher sein, dass Gott dich für seine großartige Geschichte gebrauchen will. Gott mit dir!

WiederWort von Stella (15)