Restless – Ruhelos – Manchmal kenne ich dieses Gefühl.  Eine innere Unruhe, die mich fragt: Was wäre wenn? Was wäre, wenn ich andere Entscheidungen in meinem Leben getroffen hätte? Was wäre, wenn  ich nicht hier leben würde, sondern an einem anderen Ort? Was wäre, wennn ich nicht so viel Glück in meinem Leben gehabt hätte? Was wäre wenn,… Diese Fragen ließen sich wohl endlos weiterspinnen. Immer neue Optionen, neue Wege, neue Biegungen….

Ich bin froh, dass Gott mir so manches Mal einen Strich durch meine Ruhelosigkeit zieht. Dass er mir einen neuen Blick schenkt und sagt;  ‚Genieße den Moment. Freue dich an deinem Leben und an den Entscheidungen, die du getroffen hast. Unterbrich dich mal selbst.‘ Dafür nehme ich mir Zeit, für mich und Gott und für die Menschen in meinem Leben, die mir am Herzen liegen. Denn:

Meine Zeit steht in deinen Händen. Nun kann ich ruhig sein, ruhig sein in dir. Du gibts Geborgenheit, du kannst alles wenden. Gib mir ein festes Herz, mach es fest in dir. (Peter Strauch)

WiederWort von Stefanie (34)